Prävention von Ausbildungsabbrüchen durch frühzeitige individuelle Beratung

Header Foto

Erhebungstool

Beschreibung

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Adaptation und Transfer des in der Schweiz entwickelten Instruments "Diagnose und Rückmeldung überfachlicher Kompetenzen in der Berufsausbildung" sowie von innovativen Beratungsansätzen zur Prävention von Ausbildungsabbrüchen. Der Transfer der Instrumente erfolgte zuerst auf regionaler Ebene und unter Berücksichtigung der jeweils für die Region maßgeblichen wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen, der spezifischen Arbeitsmarktsituation und Abbruchsquoten verschiedener Berufsbereiche. Ein besonderes Augenmerk wird auf Berufe im Schwerpunkt KMU gelegt.

Online-Erhebungs-Tool

Mit dem Online-Tool smk werden Kompetenzen und Abbruchsneigung erfasst. Die Auszubildenden schätzen sich dabei in einem Fragebogen selbst ein. Auch die Einschätzung von Ausbildenden oder Lehrkräften wird erhoben. Anschauliche Tabellen und Grafiken melden das Ergebnis zurück. Die Verantwortlichen können daraus erkennen, bei wem das Risiko eines Ausbildungsabbruchs besteht und entsprechende Maßnahmen anbieten.

Zugang zum Online-Erhebungs-Tool

Handbücher

Berufsbildungspersonal qualifizieren

Lehrkräfte, Ausbildende, Berufsberatende und Casemanager werden geschult, wie das Tool eingesetzt werden kann, wie Ergebnisse zu interpretieren sind und wie die Jugendlichen mit Abbruchsrisiko beraten werden können.